INHALTSVERZEICHNIS


Es gibt verschiedene Ursachen, wieso dass es Probleme mit einem externen Kalender geben kann. Falls ein externer Kalender die Verbindung zu Calenso verliert, wirst du per Mail informiert.


Neue Anmeldung erforderlich

Wenn du einen externen Kalender schon länger verbunden hast, kann es vorkommen, dass du dich neu Anmelden musst. Am einfachsten geht dies, indem du den externen Kalender löschst und ihn neu hinzufügst. Bei der Übersicht deiner externen Kalender unter deinem Profil, kannst du einen Kalender durch die drei Punkte im oberen Ecken löschen. Führe dann erneut die Schritte für eine neue Verbindung durch.



Update von Seiten des externen Anbieters

Wenn die Anbieter von externen Kalendern ihre Software aktualisieren, kann es vorkommen, dass die Verbindung nicht mehr klappt. Lösche in diesem Fall den Kalender und füge ihn neu hinzu.

Bei Apple iCloud-Kalendern kommt dieses Problem häufiger vor. Dies liegt daran, dass Apple Aktualisierungen nicht offen legt und wir somit keine eventuellen Anpassungen zeitnah vornehmen können. Wir empfehlen den Umstieg auf Google Kalender zu machen. Eine Anleitung, wie du problemlos von iCloud auf Google Kalender umsteigen kannst, findest du in diesem Blog Beitrag.


Die Termine im externen Kalender sind zeitlich verschoben

Wenn Kunden Termine mit Dir vereinbaren oder Du sie im internen Buchungswidget erfasst, werden sie im Calenso Kalender eingetragen und mit Deinem externen Kalender synchronisiert.

Manchmal kommt es dabei vor, dass Termine im externen Kalender zeitlich verschoben angelegt werden. Das sieht dann so aus (Die Pfeile zeigen Dir, welche Einträge zusammen gehören, jedoch asynchron hinterlegt wurden):



Wie die Zeitzonen-Einstellungen im Google Kalender verändern kannst, findest Du hier.


Damit Dein Google Kalender korrekt mit Calenso synchronisiert ist, muss folgende Zeitzonen-Einstellung vorliegen: