Du kannst dein Buchungswidget ganz nach deinen Wünschen einrichten. Einerseits geht es um allgemeine Abfragen, andererseits auch um das Aussehen. Gehe in deinen Einstellungen auf "Buchungs-Widget" > "Buchungs-Widget Einstellungen". Im ersten Teil kannst du dein Logo auf der Buchungsseite ändern. Dies geht jedoch nur mit einem Whitelabel-Abonnement.


Im zweiten Teil kannst du alle Einstellungen rund um das Widget einrichten.

Folgende Kategorien findest du in den Buchungswidget-Einstellungen: (Klicke darauf, um zu den spezifischen Erklärungen zu gelangen)


INHALTSVERZEICHNIS

Allgemein

  1. Buchungsintervall: Wähle das Intervall zwischen 15, 20, 30, 45, 60, 90 und 120 Minuten aus. Calenso rechnet im Hintergrund aus, wann deine nächsten Termine frei sind.
    So werden beispielsweise immer im 15 Minuten-Takt Termine angezeigt also Start 12:15, 12:30; 12:45 etc. im 30-Minuten-Takt wäre es 12:15; 12:45 usw.
  2. Unterstützte Widget Sprachen: Das Widget ist mehrsprachig. Falls du deine Buchung aber nur in einzelnen Sprachen anbieten möchtest, dann deaktiviere die Anzeige von einzelnen Sprachen in diesem Feld. Standardgemäss sind alle Sprachen angezeigt.
  3. Zukünftig zulässige Termine: Mit Calenso ist es möglich bereits Termine für einen sehr weiten Horizont zu buchen. Falls du eine Beschränkung z.B. von einem Jahr machen möchtest, dann gib die Beschränkung in Tagen ein.
  4. Termin- und Gruppentermin Vorlaufzeit: Hier bestimmst du, wie kurz im voraus zu einem Termin, deine Kunden einen Termin online vereinbaren können. Alle Termine (und Gruppentermine) welche sich nicht mehr in diesem Zeitintervall befinden, werden nicht mehr angezeigt.
  5. Standardeinstellungen für Abmeldungen bis: Deine Kunden können einen Termin bis zu dieser Stundenanzahl stornieren. Beispiel: Ein Termin findet am Dienstag um 16:00 Uhr statt. Wenn die Standardeinstellung auf 24h gesetzt ist, kann sich der Kunde bis Montag 15:59 Uhr abmelden oder den Termin stornieren. Bei Gruppenterminen können die Stornierungszeiten auch einzeln definiert werden.
  6. Stunden vor einem Termin für Umbuchung: Du kannst selbst definieren, ob du eine Stornierung oder Umbuchung zulassen möchtest. Gib hier ein, bis wann vor einem Termin deine Kunden eine Umbuchung des Termins vornehmen können. 
  7. Termine erstellen, wenn Buchungen vorhanden sind: Falls aktiviert, werden bei einer Gruppenterminbuchung Einträge für den Termin erst erstellt, wenn auch Buchungen enthalten sind. Im Hintergrund wird der Zeitraum jedoch freigehalten und es können keine Einzeltermine in diesen Slot gebucht werden.
  8. Schaltfläche "Zurück zur Buchungsseite": Falls dein Kunde einen individuellen Buchungslink erhält und nicht die volle Übersicht deines Angebotes sehen soll, dann deaktiviere diesen Button. Durch "Zurück" kann der Kunde immer auf dein ganzes Angebot zugreifen und Änderungen vornehmen.
  9. Automatische Terminsuche deaktivieren: Wenn der Toggle links steht (grau), ist die automatische Terminsuche aktiviert. Wenn dein Kunde also zum Schritt mit der Terminauswahl kommt, berechnet das System automatisch alle frei verfügbaren Termine für die eingestellte zulässige Tage für die Buchung (Punkt 3). Falls diese Zahl z.B. auf ein Jahr eingestellt ist, kann es unter umständen mehrere Minuten für die Berechnung in Anspruch nehmen. Falls du das nicht möchtest, deaktiviere diese Funktion (Toggle auf rechts setzen, grün). Der Kunde kommt automatisch zum aktuellen Monat und die Suche startet automatisch für diesen Monat. Falls es keine freien Termine in diesem Monat gibt, wird dies dem Kunden entsprechend angezeigt. Dann kann er einen Monat weiter gehen, und die Suche startet wieder automatisch.
  10. & 12. Terminbuchungswidget / Eventbuchungswidget aktivieren: Falls du keine Termine oder Events anbietest, ist es naheliegend, dass du das entsprechende deaktivierst. Ansonsten können deine Kunden zu der anderen Ansicht wechseln und finden eine leere Seite vor. Falls du temporär ein Widget deaktivieren möchtest, ist dies kein Problem. Aktiviere oder deaktiviere es in diesen Einstellungen.
  11. Buchungsassistent: Aktiviere hier den Buchungsassistenten. So kannst du Termine in deinem online Kalender erfassen mit direktem Zugriff auf deine Kundendatenbank. Das Eingeben von Personalien fällt somit weg und dein Kunde wird nach der Buchung automatisch benachrichtigt.

Filialen & Dienstleistungen

  1. Filialen als suchbares Auswahlfeld anzeigen: Falls du sehr viele Filialen besitzt, macht die Aktivierung dieser Funktion sehr viel Sinn. Deine Filialen werden somit nicht mehr als Kacheln angezeigt, sondern mittels Dropdown kann eine Filiale ausgewählt werden.
  2. PLZ Suche: Wie im oberen Bild angezeigt, kann auch die Suche mittels PLZ erfolgen. Wenn der Kunde z.B. die PLZ des nächstgelegenen Filialstandortes eingibt, wird die Filiale über die Eingabe gefunden. Achtung! Die PLZ Suche funktioniert nur, wenn ein ensprechendes Filialmapping hinterlegt ist. Kontaktiere dafür den Support.
  3. Ressourcen Schritt überspringen: Wenn nur eine Ressource bei einem Standort hinterlegt ist, kann durch die Aktivierung dieser Einstellung der zweite Schritt für die Ressourcenauswahl übersprungen werden.
  4. Dienstleistungskategorien Akkordeon: Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten: Erste Dienstleistungskategorie ist aufgeklappt, Alle Dienstleistungskategorien sind zugeklappt oder aufgeklappt. Unten siehst du das Beispiel für alle aufgeklappten Kategorien.
  5. Kombination mehrerer Dienstleistungen: Im Gegensatz zur Warenkorbfunktion geht es darum, deinen Kunden zu erlauben, gleich mehrere Dienstleistungen miteinander zu buchen. Z.B. bei einem Spa können sie eine Massage und eine Fusspflege gleich miteinander an einem Termin buchen. Achtung! Wenn Vor- und Nachbearbeitungszeiten aktiviert wurden, wird diese Funktion automatisch deaktiviert.
  6. Mehrere Buchungen pro Anfrage: Wenn deine Kunden mit einer Buchung gleich mehrere Termine buchen dürfen, dann aktiviere dieses Feld. Wenn das Feld deaktiviert ist, können deine Kunden nur einen Termin pro Buchung vereinbaren.
  7. Filter/Suche für Dienstleistungen: Wenn dieses Toggle aktiviert wird, können Kunden nach einer Dienstleistung suchen. Anschliessend werden alle entsprechenden Dienstleistungen, die der Eingabe entsprechen angezeigt und können ausgewählt werden.

Benachrichtigungen & Ressourcen

  1. Meldungen verbergen: Dein Kunde wird darauf aufmerksam gemacht, dass du mehrere Buchungen gleichzeitig entgegennimmst. Diese Meldung kannst du auch verbergen.
  2. Egal wer: Normalerweise wählt dein Kunde zuerst eine Dienstleistung aus und kommt anschliessend zu der Mitarbeiterauswahl. Falls nur ein Mitarbeiter die Fähigkeit hat, diese Dienstleistung auszuführen, wird dieser Schritt übersprungen. Falls aber mehrere Mitarbeiter die Fähigkeit besitzen, diese Dienstleistung anzubieten, erscheinen diese als Auswahl für den Kunden. Nun kannst du die Schaltfläche "Egal wer" in das Widget integrieren. Wenn der Kunde das Feld "Egal wer" anwählt, errechnet Calenso im dritten Schritt alle verfügbaren Termine über alle "fähigen" Mitarbeiter. Der Kunde kann dann, den Termin nach Zeitwunsch auswählen, falls es ihm egal sein sollte, von wem er/sie die Dienstleistung empfängt.
  3. Ressourcenauswahl überbspringen: Kunden können bei der Aktivierung dieser Funktion, nicht mehr selbständig eine Ressource auswählen. In der Terminauswahl stehen immer die Ressourcennamen zum augewählten Zeitpunkt.

Persönliche Daten

  1. Kundenadresse / Telefonnummer des Kunden erfragen: Falls du von jedem Kunden der einen Termin bucht die Adresse oder Telefonnummer erfragen möchtest, dann kannst du das Feld hier aktivieren. Es wird automatisch als Pflichtfeld für eine Buchung angezeigt. Alle Daten werden automatisch im Kundenprofil abgelegt. 
  2. Mitteilungsfeld anzeigen: Deine Kunden können dir mit diesem Mitteilungsfeld eine Nachricht bei der Buchung mitsenden.
  3. Benachrichtigungstyp durch Kunden definieren: Wenn diese Funktion aktiviert wird, kann der Kunde im letzten Schritt auswählen, ob er per Email oder SMS benachrichtigt werden möchte.

Calenso Buchungsseite

  1. Login-Bereich: Deine Kunden können ein Login erstellen, um ihre eigenen Termine auf Calenso anzusehen. Sie kommen dabei nicht auf dein Unternehmen, sondern in ihre Kundenansicht. Wenn du ihnen den Login-Bereich auf deiner Buchungsseite anzeigst, dann können sie sich direkt einloggen und einen Termin vereinbaren mit allen notwendigen Informationen die du benötigst.
  2. Karte und Kontaktdaten / Telefonnummer / geschäftliche E-Mail Adresse / Webseite anzeigen: Deine Daten werden in der Microsite auf der rechten Seite angezeigt. Wähle selbst, welche Informationen du veröffentlichen möchtest.

  1. Dienstleistungen / Ressource / Adresse und Karte auf Kundenterminseite verstecken: Definiere selbst, welche Informationen du auf der Kundenterminseite bereitstellen möchtest und welche du verbirgst. Schau dir die Kundenterminseite hier an.
  2. Stornierungen aktivieren: Falls du diese Funktion deaktivierst, können Kunden keine Stornierungen der Termine vornehmen.
  3. Umbuchungsfunktion deaktivieren: Kunden erhalten mit der Terminbestätigung zusätzliche Links, um den Termin zu stornieren oder erhalten die Möglichkeit den Termin umzubuchen. Falls du die Umbuchenfunktion deaktivieren möchtest, dann aktiviere diesen Schieber.
  4. Umbuchungsgrund deaktivieren: Falls du einen Grund für die Umbuchung einholen möchtest, dann muss der Toggle links sein. Falls du das Einholen eines Grundes deaktivieren möchtest, dann aktiviere diesen Toggle (rechts, grün).
  5. Umbuchungsgrund optional: Falls du den Umbuchungsgrund aktiviert hast, kannst du diesen auch optional machen. Das Feld muss also nicht zwingend ausgefüllt werden, um einen Termin umzubuchen.
  6. Umbuchung bei anderer Ressource: In den Standardeinstellungen kann bei einer Umbuchung nur ein neues Datum und Zeit gewählt werden. Falls du deinen Kunden die Umbuchung auch bei einer anderen Ressource ermöglichen möchtest, dann aktiviere diese Einstellung. (Siehe Beispiel Punkt 4).
  7. Kundendaten und Termine automatisch löschen: Aus Datenschutzgründen ist es z.T. notwendig, die Kundendaten nach einer gewissen Zeit zu löschen. Auch kann es der Übersicht dienen, Kundendaten und Termine nach einer gewissen Zeit zu löschen. Falls diese Funktion aktiviert wurde, erscheint Punkt 8. Achtung! Die Löschung von Daten unterliegt bei Calenso der DSGVO. Sobald Daten gelöscht werden, können diese nicht wiederhergestellt werden.
  8. Option Löschung Kundendaten bei Stornierung anbieten: Calenso bietet deinen Kunden an, bei einer Stornierung des Termins ihre Daten zu löschen. Falls du diese Funktion deaktiviert hast, steht diese Auswahl nicht zur Verfügung. Achtung! Die Löschung von Daten unterliegt bei Calenso der DSGVO. Sobald Daten gelöscht werden, können diese nicht wiederhergestellt werden.
  9. Anzahl Tage nach Termin für Löschung der Daten: Gib hier an, wie viele Tage nach einem stattgefundenen Termin die Kundendaten gelöscht werden sollen.

Widget Design

Alles zum Widget Design erfährst du hier!

 

Änderungen werden automatisch gespeichert (Widget-Design ist davon ausgenommen)!