DKIM Eintrag für eigenen E-Mail Absender konfigurieren

Erstellt von Calenso Support, Geändert am Wed, 28 Feb 2024 um 03:43 PM von Calenso Support

INHALTSVERZEICHNIS


Damit der Calenso E-Mail Server im Namen einer Whitelabel Domain E-Mail Nachrichten (Terminbestätigungen und Erinnerungen) an die Kunden versenden kann, muss in den DNS Einstellungen der Whitelabel Domain ein SPF-Eintrag für Calenso gemacht werden.



DKIM TXT Eintrag für Calenso (Brevo)


1. Konfigurieren Sie den TXT-Eintrag (DKIM) für den Hostnamen: "mail._domainkey" mit:

k=rsa;p=MIGfMA0GCSqGSIb3DQEBAQUAA4GNADCBiQKBgQDeMVIzrCa3T14JsNY0IRv5/2V1/v2itlviLQBwXsa7shBD6TrBkswsFUToPyMRWC9tbR/5ey0nRBH0ZVxp+lsmTxid2Y2z+FApQ6ra2VsXfbJP3HE6wAO0YTVEJt1TmeczhEd2Jiz/fcabIISgXEdSpTYJhb0ct0VJRxcg4c8c7wIDAQAB


2. Konfigurieren Sie einen TXT-Eintrag ohne Angabe eines Hostnamens mit:


brevo-code:c9978ded17d612e8fed43df36eeef6b2


DMARC Eintrag


Für Google- und Yahoo-gehostete Mail-Server wird ausserdem ein TXT-Eintrag (DMARC) verlangt. Geben Sie dem Eintrag den Namen "_dmarc":

v=DMARC1; p=none; rua=mailto:rua@dmarc.brevo.com


Anleitung


Der Eintrag muss in den DNS Einstellungen der Whitelabel Domain erstellt werden. Die DNS Einstellungen, sind die Einstellungen zu der Domain z.B. meinewebseite.com


Beispiel eines Eintrags in den Einstellungen des DNS Servers:



Ist der DKIM-Eintrag zwingend notwendig?


Der E-Mail Versand seitens Calenso funktioniert auch ohne den DKIM-Eintrag. Jedoch kann Calenso nicht versichern, dass die E-Mail Nachrichten bei den Empfängern ankommen. Da diese ohne DKIM-Eintrag (Durch Domain Key identifizierte E-mail) oft als Spam Nachrichten markiert werden.


Was ist ein DKIM Eintrag?


Wenn eine E-Mail versendet wird, führt der Server des Empfängers einige Prüfungen durch, um festzustellen, ob die Nachricht legitim ist und von einem autorisierten Absender stammt. Diese Prüfungen werden durch die Implementierung des DKIM-Protokolls auf der Absenderdomäne ermöglicht.


Das DKIM-Protokoll (DomainKeys Identified Mail) ist ein kryptografisches Protokoll, das auf der Verwendung von öffentlichen Schlüsseln basiert, die in Ihrem DNS veröffentlicht werden. Das Protokoll ermöglicht es Ihnen, Ihre E-Mail mit Ihrem Domänen-Namen zu signieren, so wie Sie einen Brief mit Ihrer Unterschrift signieren würden. Der Empfänger Ihrer E-Mail kann dann sicher sein, dass die E-Mail, die er erhalten hat, von Ihnen geschrieben und während der Übertragung nicht verändert wurde. Dieses Protokoll ist besonders wirksam gegen "Man-in-the-Middle"-Angriffe.



War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren